Natur- und UNESCO Geopark TERRA.vita

www.geopark-terravita.de



O b still bewundernd oder aktiv genießend: Was uns die letzten 300 Millionen Jahre äußerst bewegter Erdgeschichte hinterlassen haben, lässt sich im Natur- und Geopark TERRA.vita auf rund 1.500 km² Fläche in ganz besonderer Weise erleben. TERRA.vita! Der Name des Natur- und Geoparks lässt sich mit „Lebenslauf der Erde“ übersetzen. Und der verlief im wahrsten Sinne des Wortes nicht immer glatt. Auffaltung und Erosion, Überflutung und Vergletscherung, Wüstenklima oder Permafrost – ganze Lebenswelten gingen unter und Neue wurden wieder hervorgebracht. Die Tier-, Pilz- und Pflanzenwelt fügte sich in die geologischen Umwälzungen. Meeresböden – aufgefaltet zu steilen Kämmen, tropische Wälder – gepresst zu Anthrazit, ganze Höhenzüge – aufgeschoben von gewaltigen Gletschern. Diese Zyklen der Erdgeschichte sind hier so lückenlos dokumentiert wie an kaum einem anderen Ort.

TERRA.vita heißt Sie herzlich willkommen!


Nature and UNESCO Geopark TERRA.vita

Whether silently admiring or actively enjoying, what the last 300 million years of Earth's very moving history have left behind can be experienced in a very special way in the approximately 371,000 acres of the TERRA.vita Nature Park. TERRA.vita! The name of the Nature and Geopark literally means "Life of the Earth" – a course that did not always run so smoothly. Uplifting and erosion, flooding and glaciation, desert climate and permafrost - entire worlds perished and new ones were created. The animal, fungal, and plant worlds adapted themselves to the geological upheavals. Sea beds folded into steep ridges, tropical forests pressed into anthracite, entire mountain ranges pushed aside by massive glaciers – these cycles of Earth's history are so fully documented here as practically nowhere else.

TERRA.vita welcomes you!

Logo des Geoparks

Steckbrief

Natur- und Geopark TERRA.vita
UNESCO-Geopark
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Tel. + 49 541 5 01 42 17
FAX + 49 541 5 01 44 24
E-Mail: info@geopark-terravita.de
Internet: www.geopark-terravita.de

Lage in Deutschland
Karte des Geoparks
Detailkarte
Hier kommen Sie zur genauen Detailkarte. Evtl. entstehen längere Ladezeiten für die nachfolgende Seite (ca. 0,4 MB).
Hier klicken

GEFÜHRTE TOUREN MIT DEN TERRA.guides
Über 40 ehrenamtliche Natur- und Landschaftsführer*innen bieten das ganze Jahr über geführte Radtouren, Wanderungen und Exkursionen an. Neben der Erdgeschichte stehen dabei auch Themen wie Ökologie, Kulturhistorie oder Pilze auf dem Programm.

Mehr Informationen bei TERRA.vita. Jetzt aufrufen.

WANDERROUTEN TERRA.tracks
Die TERRA.tracks sind gut markierte Wanderungen zwischen 3 und 15 Kilometern Länge, auf denen Sie unsere Landschaft, die erdgeschichtlichen, ökologischen und kulturellen Highlights erwandern können. Erleben Sie hierbei verschiedenen Naturräume – von Heideflächen und Moorgebieten bis zu ausgedehnten Buchen- und Kiefernwäldern.

Mehr Informationen bei TERRA.maps. Jetzt aufrufen.

RADROUTEN TERRA.trails
Lernen Sie den UNESCO-Geopark auf zwei Rädern kennen! 18 beschilderte Routen – die sogenannten TERRA.trails – führen in die spannendsten Ecken des Natur- und Geoparks und ermöglichen auf über 500 Kilometern faszinierende Einblicke in die Landschaftsgeschichte von Teutoburger Wald, Wiehengebirge und Ankumer Höhen.

Mehr Informationen bei TERRA.maps. Jetzt aufrufen.
Oder bei TERRA.vita. Jetzt aufrufen.

LEBENDIGE BERGBAU-GESCHICHTE
Die Besucherbergwerke in Kleinenbremen und im Industriemuseum am Piesberg in Osnabrück sowie das Bergbaumuseum in Ibbenbüren machen die Welt „unter Tage“ lebendig. In Hasbergen ermöglicht ein Besucherstollen einen Spaziergang unter einem versteinerten Wattenmeer.

STADT UND LAND
Als einzige Großstadt Deutschlands liegt die Friedensstadt Osnabrück inmitten eines UNESCO-Geoparks und bildet einen idealen Ausgangspunkt für Ausflüge. In Bramsche-Kalkriese dreht sich alles um die historische Varusschlacht, die sich hier 9 nach Christus zugetragen haben soll.


Besuchen Sie den Geopark auf dessen Webseite. Jetzt aufrufen

Highlights in bildern